Der 10-Punkte-Plan von Geert Wilders

Der „Zehn Punkte Plan“ von Geert Wilders wird in den Niederlanden offen diskutiert. Man darf gespannt sein, wann sich bei uns jemand vortraut.

Sprechen Sie Ihren Wahlkreisabgeordneten doch mal bei nächster Gelegenheit auf diese Punkte an!

1. Lasst uns mit dem Kultur-Relativismus aufhören. Wir brauchen einen Artikel in unseren Verfassungen, in dem unsere jüdisch-christliche, humanistische Kultur festgeschrieben wird.

2. Lasst uns die politisch korrekte, aber falsche Vorstellung aufgeben, dass der Islam eine Religion sei. Islam ist keine Religion, sondern eine totalitäre Ideologie. Mit anderen Worten: Das Recht auf Religionsfreiheit sollte nicht mehr auf den Islam angewendet werden.

3. Lasst uns endlich Al-Hijra stoppen, die moderne islamische Eroberungsstrategie durch Masseneinwanderung und Bevölkerungsvermehrung.

4. Lasst uns für eine freiwillige Rückführung von Muslimem in ihre Heimatländer einsetzen.

5. Wir müssen kriminelle Ausländer und Kriminelle mit doppelter Staatsbürgerschaft ausweisen, ihnen unsere Staatsbürgerschaft entziehen und in ihre arabischen Heimatländer zurückschicken. Das sollte auch für diejenigen gelten, die zum gewaltsamen Jihad aufrufen.

6. Wir brauchen eine Gesetzesänderung, die die Interessen und Werte der europäischen Völker benennt und die Meinungsfreiheit stärkt.

7. Alle, die einer nicht-westlichen Minorität angehören, sollten einen rechtlich bindenden Vertrag unterschreiben müssen, der sie zur vollständigen Integration im Sinne von Assimiliation (kultureller Anpassung) verpflichtet.

8. In allen westlichen Ländern müssen wir einen bindenden Treue-Eid einführen.

9. Stoppt den Bau neuer Moscheen. Solange keine Kirchen oder Synagogen in Ländern wie Saudi-Arabien gebaut werden dürfen, werden wir nicht eine einzige neue Moschee in unseren westlichen Ländern genehmigen. Schließt alle Moscheen, in denen zu Gewalt aufgerufen wird. Schließt alle islamischen Schulen, denn sie sind nichts anderes als faschistische Institutionen. Kleine Kinder sollten nicht mit einer Ideologie von Hass und Gewalt aufwachsen.

10. Stürzt all die schwachen Politiker, von denen wir uns momentan regieren lassen. Wir haben das Recht, in einer Demokratie zu leben. Lasst uns dieses Privileg nutzen und Feiglinge durch Politiker mit Mut und Rückgrat ersetzen.

*

s.a.: Geert Wilders – Partei für die Freiheit

Berliner Rede 2. Oktober 2010

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Islamkritiker, Politik, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Der 10-Punkte-Plan von Geert Wilders

  1. BUNDESPOPEL schreibt:

    Der Zehn-Punkte-Plan. Das sind die Zehn Gebote der Vernunft. Ohne sie gibt es kein Überleben christlich-jüdischer Kultur des Abendlandes.

    Diese zehn Gebote müssen sofort Gesetz und rechtskräftig werden. Unverzüglich.

  2. Simon77 schreibt:

    „Alle, die einer nicht-westlichen Minorität angehören, sollten einen rechtlich bindenden Vertrag unterschreiben müssen, der sie zur vollständigen Integration im Sinne von Assimiliation (kultureller Anpassung) verpflichtet.“

    Dem stimme ich nicht 100%ig zu. Mitglieder der nicht-muslimischen asiatischen Bevölkerung können von mir aus Teile ihrer Kultur behalten, da in der Regel kein Konflikt zu unseren westlichen Werten besteht. Was den Fleiß betrifft, können wir von denen vielleicht sogar noch etwas lernen (oder wiedererlernen).

  3. kvburladingen schreibt:

    Sag mal, wie bist Du denn drauf? Dein 10- Punkte Plan habe ich schon mal irgendwo gelesen….Ach ja, vor der letzten Wahl. Plakatiert auf einer dunkelbraunen Garage.

  4. genova68 schreibt:

    Das Beste ist ja das Argument, dass man in Deutschland so lange keine Moscheen bauen solle, wie man in Saudi-Arabien keine Kirchen bauen darf. Mit anderen Worten: Solange Saudi-Arabien kein Rechtsstaat ist, sollen wir auch keiner sein.

    Aber das Internet ist so geduldig, dass selbst solch ein Blödsinn publiziert wird.

  5. genova68 schreibt:

    Aha. Das freiheitliche Denken hört also da auf, wo man einen Kommentar verfassen möchte. Der muss erst geprüft werden, bevor er erscheint. Erstmal alle unter Generalverdacht stellen. Ist bei mir nicht nötig.

  6. tietgen schreibt:

    Das ist purer Populismus. Das kann ich nicht ernstnehmen.

  7. Admin schreibt:

    Genau ! Her mit der Populismuskeule ! …und immer feste druff !

  8. tonycrouton schreibt:

    „Das Recht auf Religionsfreiheit sollte nicht mehr auf den Islam angewendet werden.“

    „Wir brauchen eine Gesetzesänderung, die die Interessen und Werte der europäischen Völker benennt und die Meinungsfreiheit stärkt.“

    Oh Gott, wie peinlich. Dieser Mensch sollte sich erst einmal über die Grundsätze der Logik informieren. Außerdem ist Meinungs- und Religionsfreiheit kein integrierendes Recht, sondern ein individuelles. *facepalm*

    Wie man sieht scheitert alles an fehlender Bildung. Bei den Alpha Tieren wie auch bei den Lemmingen.

  9. Houda schreibt:

    Wie schön, dass das Internet auch solchen Menschen eine Plattform für solch einen Unsinn bietet. Es ist jedenfalls interessant zu sehen, was in den Köpfen mancher Lute so vor sich geht. Schockiert mich aber dennoch wie ungebildet und dumm so manch einer ist. Schlimmer noch, jene Personen halten sich für wirklich intelligent und im Recht. Dieser 10-Punkte Plan ist sowas von unrealistisch und niemals umsetzbar, erst recht nicht wenn man wirklich davon ausgeht, dass wir in einer Demokratie leben. Da passt es hinten und vorne nicht. Aber immerhin was zum lachen gehabt. :) Ich glaube, in Sachen logische Schlussfolgerung und Argumentation sollte er nochmal die Schulbank drücken. Vielleicht ab der 7. oder so…

  10. Julia schreibt:

    Die Fragen, die ich mir bloß immer stellen muss ist,
    wie man nur so blind vor der Wahrheit sein kann?!

    Wieso konvertieren bloß immer mehr Menschen zum Islam?

    ich bin auch eine konvertierte allhamdulilah:)

    Baby kommt mit Koranverse am Körper auf die Welt

    Wunder der Kaaba

    Selbst ein Baum, das so aussieht wie ein Mensch ist in der Gebetsstellung und das auch noch Richtung Mekka!

    bei youtube sollte es mehr Video geben unter:
    „miracles of Allah“

    selbst der Professor Keith L. Moore bezeugt wortwörtlich Mohammed(s.a.s) als Propheten Gottes!
    Keith L. Moore ist ein Professor in Toronto, der sein bekanntes Buch
    „The developing human“ mit Hilfe des Korans geschrieben hat:

    (2:16-20)
    Diese sind es, die das Irregehen gegen die Rechtleitung eingetauscht haben, doch ihr Handel brachte ihnen weder Gewinn, noch werden sie rechtgeleitet. (16) Ihr Beispiel ist dem Beispiel dessen gleich, der ein Feuer anzündet; und als es nun alles um ihn herum erleuchtet hatte, ließ Allah ihr Licht verschwinden und ließ sie in Finsternissen zurück, und sie sahen nichts, (17) taub, stumm und blind; und so kehrten sie nicht um. (18) Oder (ihr Beispiel ist) gleich (jenen bei) einem Regenguß vom Himmel, voller Finsternisse, Donner und Blitz; sie stecken ihre Finger in ihre Ohren in Todesangst vor den Donnerschlägen. Und Allah hat die Ungläubigen in Seiner Gewalt. (19) Der Blitz raubt ihnen beinahe ihr Augenlicht: Sooft er ihnen Licht gibt, gehen sie darin voran, und wenn es dunkel um sie wird, so bleiben sie stehen. Und wenn Allah wollte, hätte Er ihnen gewiß Gehör und Augenlicht genommen. Wahrlich, Allah ist über alle Dinge Mächtig. (20)

    Der Prophet Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte:
    „Bei Dem, in Dessen Hand die Seele Muhammads ist, jeder Mensch, ob Jude oder Christ,
    der von mir hört und stirbt, ohne an das zu glauben, womit ich gesandt wurde,
    wird ein Bewohner des Höllenfeuers sein.“

    Das islamsiche Finanzsystem wird immer beliebter!
    aber wie kann das alles nur möglich sein, wenn es aus einem Buch(Koran) stammt, das schon 1400 Jahre alt ist ??? komisch oder ???
    immer mehr Banken möchten sich auf islamische Finanzierungen umstellen, siehe:
    http://www.islam.de/13732.php

    dies und mehr sind Beweise für die Wahrhaftigkeit des Islams!

    SEITENTIPS:

    http://www.DieWahreReligion.de

    http://www.Way-to-Allah.com

  11. AMUNO schreibt:

    Hmm,
    also manche Punkte gehen schon sehr unter die Gürtellinie.
    Grundsätzlich ist schon der Punkt völlig daneben, denn ich kann ironischer Weise nur sagen, Gott sei dank,haben wir eine Trennung von Staat und Kirche…

    Gruß

    AMUNO

  12. Loewe schreibt:

    „6. Wir brauchen eine Gesetzesänderung, die die Interessen und Werte der europäischen Völker benennt und die Meinungsfreiheit stärkt.“

    Da wir – verfassungsrechtlich und kulturell – eine pluralistische Gesellschaft sind und bleiben wollen, dürfte es schwer werden mit der Benennung unserer Interessen und Werte. Die sind nun mal ziemlich verschieden, und diese Vielfalt kennzeichnet die westliche Welt, „unsere jüdisch-christliche, humanistische Kultur“.

    Und wohl jede solche Formulierung unserer gemeinsamen Interessen und Werte, soweit es sie überhaupt gibt, dürfte den Islam als Religion voll anerkennen und zu seiner Respektierung auffordern. DAS charakterisiert UNSERE Kultur!

    Vermutlich will Wilders also eine ganz andere als unsere Kultur. Eine, die ohne Religionsfreiheit auskommt und die uns eine gefährlich verengte Definition von westlicher Kultur aufzwingen möchte.

  13. Pingback: Geert Wilders 10-Punkte-Plan « Schwert der Aufklärung

  14. Sobieski schreibt:

    Ich finde das überhaupt nicht peinlich, der Plan ist gut. Was für einen nutzen haben wir von unserer ach so noblen Haltung wenn die Demokratie demnächst Geschichte ist.

    Ausserdem für Kommentar „Julia“

    –Was ist Wahrheit?????

    Sicher NICHT der Islam. Du folgst dem falschen Propheten:

    Widersprüche im Koran: http://www.youtube.com/watch?v=vyJfxE8E1es

    Torah vs Quran: http://www.youtube.com/watch?v=tQxk19XmvTQ

    Muslim Dreams: http://www.youtube.com/watch?v=i3YjLVDvz8w

    Muslims converting to Christianity: http://www.youtube.com/watch?v=mbVjLihEhM8

  15. Hartung schreibt:

    Hier mein neuer Kommentar zur aktuellen Deutschlandpolitik bezüglich der DDR-Vergangenheit und der Linkspartei: http://freiesicht.wordpress.com/2010/01/28/keine-macht-den-tatern/

  16. Redford schreibt:

    Gert, go, go!
    So einen Mann bräuchten wir auch in Deutschland. Dann hätte unser Land noch so etwas wie eine Perspektive. Unser Hosenanzug in Berlin vertritt ja alle denkbaren Interessen, nur deutsche sind leider kaum darunter.

  17. LAURIE schreibt:

    Kein Mensch ist perfekt und muslimen sind Menschen, es gibt guten und anderen die vom Islam keine Ahnung haben ( Zwangsheirat, schlagen…) die machen furchtbaren dingen, es hat aber NICHT mit dem Islam zu tun, übrigens, Wenn Christen ihre Kinder verhungern lassen, schlagen, incest begehen (Onkel, Stief-Vater, Vater wobei die Mütter bescheid weißt aber schweigt) usw…Kein Medien spricht dabei über ihren RELIGION, sie werden als Täter bekannt für das was sie begangen haben, weiter nicht, kein Mensch ist unfehlbar, wir sind alle MENSCHEN.

  18. Micky schreibt:

    Aufrufe zu Gewalt und Absprechen der Rechte Andersgläubiger dürfen nicht akzeptiert werden, nicht mehr und nicht weniger. Wer so etwas nicht eindeutig verurteilt und sich von solchen Leuten distanziert, kann kein Demokrat sein. Das gilt auch für die „Kairoer Erklärung über Menschenrechte im Islam“ (siehe Buch: Menschenrechte im Islam ISBN 3865731651) von der „Organization of Islamic Conference“, der 57 islamische Staaten angehören. In dieser Erklärung werden ALLE Menschenrechte unter den Scharia-Vorbehalt gestellt, sind insofern nur gültig, soweit sie mit der Scharia übereinstimmen, sind insofern also nicht mehr universell gültig. Wo sind nun die Moslems, die die offizielle Ablehnung der Menschenrechte durch die islamische Staatengemeinschaft und eben diese islamischen Staaten verurteilen? Würde ich gerne sehen.

  19. Gertrud Waak schreibt:

    Heutige Parallelen zum Dritten Reich

    heimliche Errichtung von Gefangenenlagern (detention camps) in den USA seit 1996

    _ WELTWEIT ZUNEHMENDER ANTISEMITISMUS

    Verlust von Gottes Schutz: World Trade Center-“Anschlag“ vom 9-11-2001 als Parallele zum Reichstagsbrand,
    → NATIONALER NOTSTAND, ERMÄCHTIGUNGSGESETZ,
    911: Die Regierung als „RETTER IN DER NOT“

    Die Überwachungsgesellschhaft: Die totale Überwachung (TIA)

    Einschränkung der Meinungsfreiheit

    Einführen einer Heimlichen Gesetzgebung / Willkürgesetzgebung

    WÄHRUNGSZERRÜTTUNG durch die Zentralbanken (BOGAMBNS, M3, Fiat Money)
    http://research.stlouisfed.org/fred2/series/BOGAMBNS

    Ansteigen des Ölpreises

    exponentielle Ausweitung der Verschuldung → Abwürgen der Wirtschaft

    (REALE) ZWEISTELLIGE INFLATION!!!

    MASSENARBEITSLOSIGKEIT und MASSENVERELENDUNG

    TEUERUNG

    Sprunghaftes Ansteigen von Amokläufen

    Sprungshaftes Ansteigen von Zwangseinweisungen

    Entwaffnung Andersdenkender

    schleichendes Salonfähigmachen von HOLOCAUST-LEUGNUNG, EUGENIK und RASSENLEHRE

    Auflösung der Trennung von Polizei und Geheimdienst zur Bildung von GESTAPO

    EUTHANASIE (speziell von sehr jungen, alten Leuten, Überschuldeten und
    “Liberalen“)

    WELTWEITES TESTEN VON GIFTGAS AN TIEREN (VÖGELN und FISCHEN)
    Ein massenhaftes, plötzliches weltweit auftretendes Vogel- und Fischsterben in Amerika: (USA:Arkansas, Maryland; Kanada und Brasilien; Europa (Italien, England, Schweden) und Asien (Neuseeland/ CHINA) deutet darauf hin, dass die betreffenden Länder das ultra-giftige Giftgas PHOSGENE an Tieren getestet haben – BEVOR sie möglicherweise einen ZWEITEN HOLOCAUST einleiten.
    http://coupmedia.org/pandemics/bird-deaths-in-italy-0901

    – Verfassungstreue („Liberale“) werden zum Freiwild erklärt, indem ihnen eine
    Geisteskrankheit bzw. psychische Störung unterstellt wird (als Vorwand, um
    Anführer und (profilierte) Anhänger DEPORTIEREN zu können)!!!

  20. Schmitz schreibt:

    Sehe ich genauso:
    Artikel 11 Absatz 1 lautet: „Jedermann hat das Recht, seine Meinung frei und öffentlich zu äußern. Dieses Recht darf auch durch ein Dienstverhältnis nicht beschränkt werden, und niemand darf ein Nachteil widerfahren, wenn er es ausübt. Nur wenn die vereinbarte Tätigkeit einer bestimmten politischen, religiösen oder weltanschaulichen Richtung dienen soll, kann, falls ein Beteiligter davon abweicht, das Dienstverhältnis gelöst werden.“ Also: Partei- oder Kirchenmitarbeiter dürfen bei eigenständigem Denken entlassen werden, Bedienstete des weltanschaulich neutralen Staates aber nicht – sonst wäre der Artikel gehaltlos.

  21. Adrian Riechers schreibt:

    Ich finde die Punkte lächerlich und falsch. Geert Wilders sagt
    also der Islam sei keine Religion, was ist den das Christentum auch nur eine Ideologie.
    Macht Europa nicht Religionsfreiheit aus. Herr Wilders sie wollen keine Demokratie . Erklären
    sie mir warum ist kein christliches Land in Afrika Vorzeigedemokratie, sondern der Senegal
    (Muslimisch) . Sie sollten nicht jeden Muslim über einen Kamm scheren. Sondern die Willkommen
    heißen, die unsere Gesetze aktzeptieren . Aber auch Infrage stellen sollen. Das sollten wir auch
    mal. Nicht so einen Punkteplan, sondern eine überschriebene zeitgemäße Verfassung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s