„Gegen die feige Neutralität“ (Sammelband)

Da der 2008 in der Basilisken-Presse Marburg erschienene Sammelband Armin Geus/Stefan Etzel (Hrsg.): Gegen die feige Neutralität. Beiträge zur Islamkritik inzw. vergriffen ist, wurden hier einzelnen Texte  online gestellt (s.u. Inhaltsverzeichnis). Dort fehlende Beiträge finden sich in dieser PDF-Datei,  die sämtliche Texte des Buches enthält.

Die Beiträge des Bandes sollen ein möglichst breites Spektrum der Positionen abdecken und stammen u.a. von Thomas Bargatzky, Ralph Giordano, Siegfried Kohlhammer, Hartmut Krauss, Michael Miersch, Hubertus Mynarek, Tilman Nagel, Klaus Rainer Röhl, Günter Rohrmoser, Herbert Rosendorfer, Hiltrud Schröter, Rolf Stolz.

Kernaussage des namengebenden Artikels von Karl Doehring: Eine strikte Neutralität der Staatsgewalt kann es nicht geben, und es können nicht zwei sich widersprechende Religionsauffassungen gleichermaßen Geltung beanspruchen. Die Rechtsordnung kann nur eine einzige Antwort geben. Daß dies bis heute (noch) nicht geschieht, ist Ausdruck von Feigheit und Entscheidungsschwäche des Staates, der sich vor der Einsicht drückt, daß strikte Neutralität gegenüber allen Kulturen und Religionen schlicht unmöglich ist.

*

Vorwort

Nach der denkwürdigen Rede des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in der Köln-Arena am 10. Februar 2008 wird kein Mensch mehr behaupten können, er habe nicht gewusst, welche Ziele mit der zunehmenden Islamisierung langfristig verfolgt werden. „Niemand kann von Ihnen erwarten, dass Sie sich einer Assimilation unterwerfen“, rief er fast 20 000 seiner jubelnden Landsleute zu, „denn Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!“

Bundeskanzlerin und Innenminister, die den am 12. Juli 2007 verabschiedeten Nationalen Integrationsplan , in dem übrigens nirgendwo von Assimilation die Rede ist, jährlich mit 750 Millionen Euro aus Steuergeldern finanzieren, hielten sich bedeckt; wie immer in solchen Situationen fehlte ihnen der nötige Mut, unverzüglich zu reagieren und die provokanten Äußerungen energisch zurück zu weisen. In der Bevölkerung hingegen wurde der Aufruf genau registriert und offenbar auch erkannt, dass der wohlverstandene Integrationsprozess , zu dem sich angeblich alle Muslime bekennen, nicht wirklich gewollt wird. Der Unmut wächst und die Tatsache, dass sich entschiedener Widerstand unabhängig von weltanschaulichen Überzeugungen beziehungsweise parteipolitischen Standpunkten organisiert, beweist noch einmal mehr, wie unbrauchbar inzwischen die alten Schlagworte von Rechts und Links geworden sind.

Der Plan, eine Anthologie mit Texten kompetenter Islamkritiker und Beiträgen aus der persönlichen Sicht besorgter Bürger zu publizieren, ist daher mit viel Beifall und Zustimmung aufgenommen worden. Innerhalb kurzer Zeit war es gelungen, eine Reihe angesehener Historiker, Islamwissenschaftler, Juristen, Philosophen und Theologen als Mitarbeiter zu gewinnen. Außerdem verweisen kultur- und religionsgeschichtliche Essays ebenso wie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Analysen auf die unterschiedlichen Aspekte einer unvermeidlichen Debatte, der sich kaum jemand zu entziehen vermag.

Die Herausgeber danken allen Autoren und dem Verlag für die großzügige Ausstattung des vorliegenden Bandes.

Prof. Dr. Armin Geus & Dr. Stefan Etzel im Juli 2008

*

Inhalt


1. Die Lage erkennen

Karl Doehring: Gegen die feige Neutralität

Günter Rohrmoser: Eine deutsche Debatte. Der türkische Ministerpräsident besucht seine Landsleute

Carl Lang: Warum ich gegen eine Islamisierung Europas bin, oder: die Gottlosen im Angesicht Allahs

Aloysius Winter: Wider die schleichende Islamisierung Europas

Herbert Rosendorfer: Tötet für Allahs Pfad (Sure 2, 191)

Ralph Giordano: „Nicht die Moschee, der Islam ist das Problem“

Zwischenruf I

Michael Rumpf: Rhapsodische Anmerkungen zu Entscheidung, Identität und Integration

2. Islam oder Islamismus

Hubertus Mynarek: Ursprung und Heilige Schriften von Christentum und Islam im Vergleich

Hiltrud Schröter: Allahs Irrleitung

Hartmut Krauss: Eine kurze Betrachtung der islamischen Herrschaftskultur und des aktuellen Radikalislam

Thomas Junker: Der Islam und die modernen Selbstmordattentate

Rolf Stolz: Zehn Thesen zum Islamismus

Helmut Zott: Islam, eine Religion des Friedens?

Stefan Etzel: Was heißt „toleranter Islam, dem Toleranz gebührt“?

Tilman Nagel: Kann es einen säkularisierten Islam geben?

Zwischenruf II

Christine Schulz: (m)

3. Zuwanderung – Islamisierung – Integration

Klaus Rainer Röhl: Islam – Haus des Krieges?

Thomas Bargatzky: Islam, Nationalstaat und Aufstiegsassimilation

Björn Schumacher: „Wir Muslime sagen Nein zum deutschen Islam!“

Siegfried Kohlhammer: Tariq Ramadan: A Pyromaniac Fireman (or: la résistance dans la collaboration) – a polemic

Anne Siegfried: Islam und Religionsfreiheit

Paul Gottfried: Islamisierung & therapeutischer Staat

Michael Miersch: Die Linke und der Dschihad

Daniel Pipes: Wird Europa der Islamisierung Widerstand leisten?

 

_______________________________________

 


Dieser Beitrag wurde unter Islam, Islamisierung, Islamkritik, Islamkritiker abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Gegen die feige Neutralität“ (Sammelband)

  1. Marti schreibt:

    Hallo, hab gerade durch Deinen Blog das oben vorgestellte Buch entdeckt, danke.

    Mir gefällt Dein Blog, mach weiter so!

  2. almighurt schreibt:

    Ich kam über PI. Danke für Deine Arbeit. Interessante Informationen und lobenswert.

  3. madeleine schreibt:

    Nach monatelanger Pause nimmt die Erweiterungspolitik der Europäischen Union wieder Fahrt auf. Noch in dieser Woche will der französische EU-Vorsitz zwei Beitrittskapitel für die Türkei öffnen.Da können wir uns noch auf was gefasst machen.

  4. Pingback: “Schluss mit der deutschen Feigheit” - Ralph Giordano spricht mal wieder Klartext « Etzel’s Blog

  5. BuchTest schreibt:

    Nun legt auch endlich BuchTest eine Besprechung des Sammelbandes vor, der durchweg überzeugt, wenn auch Qualität und Sachgehalt der Beiträge variieren: http://www.buchtest.de/rezension/gegen-die-feige-neutralitaet.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s