Bettina Röhl fordert rückhaltlose Aufklärung der Causa Josef Fischer

Die Journalistin Bettina Röhl hat dankenswerterweise mal verglichen, wie das politisch-mediale Kartell – im entlarvenden Unterschied zur Behandlung des Schummelbarons Guttenberg – 2001 mit den Enthüllungen über die Gewaltvergangenheit des damaligen Außenministers umging. Der auf Röhls Facebook-Seite veröffentlichte Artikel

Der Spiegel betreibt geistige Brandstiftung wider die Pressefreiheit

enthält Kapitelüberschriften wie

  • Der Casus Guttenberg ist eine Peanut gegen den Casus Joschka Fischer
  • Die Fischer-Affäre ist der Sündenfall der links-liberalen Übermachtpresse
  • Eisiges Schweigen liegt bis heute über den unaufgeklärten Brandanschlägen der Spontiszene

und endet mit dem Aufruf:

„Dies ist eine Aufforderung den seit zehn Jahren unterdrückten Fall Joschka Fischer endlich mit allen bekannten und bisher unbekannten und nicht veröffentlichten Details und Fakten in Angriff zu nehmen und auf der anderen Seite ganz aktiv meine Person zu rehabilitieren. Die Hetzkampagne unter dem Rubrum „Terroristentochter“ versiegelt den Fall Fischer bis heute. Der Terrorist war Fischer und nicht die Journalistin, die Aufklärung wollte und will.“

Dann müßte ans Licht kommen, was die Frankfurter Spatzen schon seit zwanzig Jahren über den Karry-Mord von den Dächern pfeifen. Hier zum Artikel in vollem Wortlaut.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bettina Röhl fordert rückhaltlose Aufklärung der Causa Josef Fischer

  1. luther schreibt:

    sind die Asservate, hier Mordwaffe, dort Spuren des Mordanschlags auf den Polizisten Weber, schon mit der DNA des unsäglichen Josef Fischer abgeglichen. Oder sind die ebenso verschwunden wie die 600 Seiten Kriminalakten über den Kriminellen Fischer nachdem er ins Ministeramt in Hessen gekrochen war?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s